schwarzkuemmeloel.info Schwarzkümmelöl Header

Schwarzkümmelöl für die Haare

4.2 Sterne bei 11 Votes
schwarzkümmel

Schwarzkümmel, auch unter der botanischen Bezeichnung “Nigella sativa” bekannt, ist eine Art der Hahnenfußgewächse. Seine heilende Wirkung war schon den Ägyptern bekannt, so soll Kleopatra schon vor 2000 Jahren ihre Haut mit Extrakten des Schwarzkümmels gepflegt haben. Das daraus gewonnene Öl kann auf natürliche Weise zahlreichen Beschwerden des menschlichen Körpers entgegenwirken und Krankheiten vorbeugen, mildern oder diese sogar heilen. Schwarzkümmelöl hat seinen Ursprung in nordafrikanischen und südosteuropäischen Gebieten und ist in westlichen Regionen trotz seiner vielfältigen Einsatzgebiete noch relativ unbekannt. Es kann zum Beispiel als Pflegeprodukt oder Heilmittel für die Haare genutzt werden.

Wirkung und Anwendung

Durch eine regelmäßige, externe Anwendung des Schwarzkümmelöls kann eine Kräftigung sowie mehr Stabilität, Glanz und Geschmeidigkeit des Haares bewirkt werden. Viele Inhaltsstoffe des Schwarzkümmelöls sind wichtig für die Haare. Beta-Karotin zum Beispiel wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt und kann unter anderem die Zellerneuerung der Haare unterstützen. Das “Schönheitsvitamin” Biotin ist als wirksamer Bekämpfer von Spliss bekannt, beschleunigt außerdem die Keratinbildung der Haare und lässt sie so gesund und glänzend aussehen. Folsäure verstärkt zudem den Wachstumsprozess der Haare. Selen gilt als besonders wichtiger Bestandteil von Schwarzkümmelöl, denn in europäischen Gebieten herrscht aufgrund von selenarmen Böden oft ein Mangel an diesem Spurenelement. Dabei ist es sehr wichtig für unsere Gesundheit und auch verantwortlich für das Haarwachstum. Neben diesen sind zudem Wirkstoffe wie Zink und Magnesium ausschlaggebend für gesünderes Haar.

Um die Haare intensiv zu pflegen, kann Schwarzkümmelöl regelmäßig in die Spitzen eingearbeitet werden. Eine positive Wirkung auf Haarstruktur und -länge ist auch über die interne Anwendung von Schwarzkümmelöl möglich. Das Öl kann vielfältig beim Kochen verwendet oder in Form einer Kapsel eingenommen werden.

Mit Schwarzkümmelöl ist neben der Pflege der Haare andererseits auch eine heilende Wirkung bei Haarkreisausfall möglich. (Nicht erblich bedingter) Haarausfall entsteht, wenn nicht genügend der eben genannten, aufbauenden Stoffe vorhanden sind. Oft ist ein Mangel an Biotin oder Selen vorhanden. In diesem Fall soll es helfen, täglich Schwarzkümmelöl an den betroffenen Stellen aufzutragen.

Außerdem zu beachten

Schwarzkümmelöl sollte immer kühl und dunkel gelagert werden, um seine natürliche, heilende Wirkung nicht zu beeinträchtigen. Um ein langanhaltendes und merkbares Ergebnis in der Stärkung der Haare zu gewährleisten, sollte Schwarzkümmelöl über einen längeren Zeitraum (drei bis sechs Monate) angewendet werden. Außerdem sollte noch bemerkt werden, dass nur das reine, kaltgepresste Schwarzkümmelöl wirklich effektiv ist. Mischöle wirken dagegen nur sehr schwach oder gar nicht.

Schwarzkümmelöl Produkt
Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
4.2 Sterne bei 11 Votes